Logo Print

Aussichten für 2021



Neu bieten wir im 2021 ein CAS für Kreativitätskompetenz in der Kommunikationspraxis an.

Der Weiterbildungsstudiengang richtet sich an Personen mit einem Hochschulabschluss auf Master- oder Bachelorstufe und Berufspraxis sowie an Personen mit einem Berufsabschluss mit mindestens zweijährigen Berufspraxis.


Certificate of Advanced Studies (CAS)

Der CAS-Studiengang bietet spezifisches Wissen im Bereich der Beratung an, so dass eine Zusatzqualifikation in diesem Fachgebiet erworben werden kann.

Der CAS-Studiengang dauern 15 Monate und beinhalten neben Präsenzunterricht und Selbststudium auch eine Projektarbeit. Sie sind berufsbegleitend und umfassen Studienleistungen im Umfang von 15 ECTS-Punkten, was einem Arbeitsaufwand von 450 Stunden entspricht (inkl. Selbststudium).

Die Einbindung ins europäische Kreditpunkte-System (ECTS) gewährt Transparenz und Vergleichbarkeit der Abschlüsse.



Interview vom 1. Januar 2021


Wie war das Jahr 2020 für Sie als Schulleiter und Dozenten?

Wir haben versucht flexibel und positiv zu bleiben. Dank unserem Team konnten wir während dem Lockdown schnell reagieren und unsere Seminare sofort ohne Unterbruch online schalten. Es ist uns sogar gelungen, unsere Praxiswoche mit 15 Studierenden um drei Monate zu verschieben. Grundsätzlich durften wir viele wunderbare Fügungen erleben, die uns im 2020 über uns hinauswachsen liessen.

Was hat Sie durch das Jahr getragen?
Unser magenta-Team, die Studierenden, Freunde, Familie und eine grosse Portion Humor und Flexibilität trotz den vielen Einschränkungen.

Worin liegt die Bedeutung Ihrer Arbeit?
Bildung bedeutet für uns Entwicklung und Persönlichkeitsentfaltung. magenta bietet uns und unseren Studierenden eine ideale Lernpattform für farbiges Lernen, um im besten Fall, für das Gemeinwohl einen kleinen sinnstiftenden Beitrag zu leisten,

Denn bei unseren Bildungsangeboten handelt es sich um Lerninhalte, die Menschen befähigen, andere Menschen achtsam und ganzheitlich therapeutisch oder beratend zu unterstützen.



Wie hat 2020 Ihrem Leben eine andere Richtung gegeben?
Uns blieb wenig Spielraum, um freie Entscheidungen zu treffen. Wir verfolgten laufend die Beschlüsse des BAG‘s und wurden gezwungen auf „Reaktionsmodus“ zu bleiben. Das Thema Bewegungsfreiheit und Diktat, werden wir kritisch im Auge behalten.

Was sind Ihre Aussichten für 2021?
Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft und möchten als Bildungsanbieter im Bereich Gesundheit, Kunst und Beratung auch im neuen Jahr, Menschen befähigen, ihr Potential zu nutzen und ihnen im praxisnahen Unterricht das Rüstzeug für ihre spätere Tätigkeit an die Hand geben.